Warenje; (*)

Seite:  1
Sortieren nach:  Relevanz Name Bewertung Aufwand Datum

Rosen-Warenje (Warenje rozowoe)

10.03.2005
Die frisch aufgegangenen Rosenblueten sammeln, die Bluetenblaetter abzupfen, ihre weisslichen Spitzen abschneiden und unter staendigem Ruehren in kaltem Wasser abschrecken. Dann dreimal... mehr

Warenje-Fuellung (Natschinka iz warenja)

10.03.2005
(*) Als Fuellung eignen sich Kirsch-, Johannisbeer-, Apfel-, Pflaumen-, Erdbeer, Heidelbeer-, Preiselbeer- oder Moosbeer- Warenje. Sie muessen gut eingedickt, also zaehfluessig sein.... mehr

Pfirsich-Warenje (Warenje iz persikow)

10.03.2005
Beachten: am Vortag beginnen. Die Pfirsiche einige Male mit einem Holzzahnstocher anstechen, unzerteilt in warmes Wasser legen und leicht kochen. Vom Herd nehmen und 10 Minuten ziehen... mehr

Zaren-Plinsen (Zarskije bliny)

11.03.2005
Die Butter zerlassen und mit den Eigelben - stets in eine Richtung ruehrend - gut verquirlen, bis die Masse schaeumt. Abkuehlen lassen. Das Mehl mit 3/4 der Sahne verruehren. Unter... mehr

Nussquarkpudding (Tworoshnyj pudding s orechami)

10.03.2005
Die Haselnuesse im Backofen goldbraun roesten und mit 1/3 vom Zucker im Moerser zerstampfen. Die Rosinen verlesen und warm spuelen. Die Eier trennen. Den Quark durch ein Sieb streichen,... mehr

Quarkauflauf (Tworoshnaja zapekanka)

10.03.2005
Den Quark durch ein Sieb streichen. Das Ei mit dem Zucker verschlagen, zusammen mit der Haelfte der zerlassenen Butter, dem Griess, dem Vanillezucker und Salz unter den Quark ruehren. Die... mehr

Ueber Pirogi, Teil 2 von 2

10.03.2005
Anfang: siehe Teil 1 von 2. Pirogi koennen entweder 'blind' - wenn der Teig die Fuellung von allen Seiten umgibt und man diese nicht sieht -, halb geschlossen oder fast offen sein; in... mehr

Bliny, Tips, Infos, Basisrezepte, Teil I

10.03.2005
Bliny sind eine der aeltesten russischen Speisen, bekannt bereits in vorchristlicher Zeit Anfang des 1. Jahrhunderts. Das Wort "blin" lautete urspruenglich "mlin" und leitete sich von... mehr

Ueber Pirogi, Teil 1 von 2

10.03.2005
Irina Carl: Die Pirogi nehmen bis heute einen Ehrenplatz auf der russischen Tafel ein. Sie sind ein authentisches Nationalgericht aus alten Zeiten, voellig unberuehrt von fremdlaendischen... mehr
Seite:  1