Kochbruehe (40 Ergebnisse)

Seite:  1  2  3 weiter
Sortieren nach:  Relevanz Name Bewertung Aufwand Datum

Schwarzwurzelgratin

10.03.2005
Die Schwarzwurzeln unter fliessendem Wasser buersten und - ebenfalls unter dem Wasser - mit dem Sparschaeler schaelen. In ca. 10 cm lange Stuecke schneiden und diese der Laenge nach... mehr

Kalbfleisch mit Sardellen-Kapernsauce

10.03.2005
Zitrone in Scheiben schneiden und ins Wasser geben, aufkochen lassen. Kalbfleisch zugeben und bei milder Hitze ca. 1 1/2 Std. garen. Die heisse Kochbruehe zusammen mit der Sahne zu einer... mehr

Leberwurst, im Glas

10.03.2005
Kalbsfuss mit Wasser aufsetzen und aufkochen lassen. Schweinebauch und fetter Speck mit Lorbeerblaettern und Pfeffer zugeben, eine Stunde leise kochen lassen. Leber saeubern, 2 Minuten... mehr

Gebackene Schweineschwänze 1941

13.03.2005
Die Schweineschwaenze mit dem Suppengruen in Salzwasser weich kochen. Dann, wenn die Schwaenze erkaltet sind, in Mehl wenden und in einer Pfanne mit sehr wenig Oel knusprig backen. Dazu... mehr

Hutzelbrot nach einem Rezept vom Bodensee

04.03.2005
Birnenschnitze ueber Nacht in Wasser einweichen (sie sollen bedeckt sein) und am naechsten Tag im Einweichwasser etwa 15 Minuten koecheln. Die Bruehe abgiessen und beiseite stellen. Die... mehr

Toettchen... (Westfalen) Teil 2 von 4

11.03.2005
Anfang: siehe Teil 1. ##Helga Janak, 04.02.99 Wer suchet, der findet: "Das Muensterlaender Toettchen ist eine Abwandlung des Kalbskopf auf Schildkroetenart, einem der klassischen... mehr

GEKOCHTER SCHINKEN IN PETERSILIENASPIK

13.03.2005
fuer eine Terrineform von 2 l Inhalt: 1. Fleisch 24 - 48 Std. in kaltem Wasser einweichen (Wasser oefters erneuern). Weisswein mit 1-2 l Wasser aufkochen. Zwiebel schaelen und mit Nelken... mehr

Sauerfleisch... Teil 1 von 4

10.03.2005
(*) mit 150 bis 250 g Fleisch pro Person rechnen. Holsteiner Sauerfleisch (Walter Luft, 04.08.1998): Das Fleisch in Portionsstuecke schneiden und mit den Gewuerzen, dem Wasser und dem... mehr

WILDPFEFFER - HASE - REH - HIRSCH

11.03.2005
I. Art: Ragoutteile (Brust- und Bauchteile, Hals, auch Blatt, Kopf und Herz - frisch oder gebeizt) in Bruehe mit Wurzelwerk und Gewuerzen oder in abgeschmeckter Beize weich kochen,... mehr

GESOTTENES WILDSCHWEIN MIT HAGEBUTTENKONFITÜRE

11.03.2005
Die Schulter oder Keule haeuten und mit Kuechengarn binden. Das Suppengruen putzen, eine Haelfte in Scheiben, die andere in feine Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe zerstossen. Die... mehr

Diaet-Hauswurst

10.03.2005
Das gesamte Fleisch gut 30 Minuten bei stark wallendem Wasser kochen. Durch die 4,5-mm-Scheibe drehen. Eidotter mit dem Abschoepffett vermischen und zu Wurst gehacktem Fleisch geben. Salz... mehr

Sellerieklopse

10.03.2005
Sellerie schaelen, waschen und in 1 cm grosse Wuerfel schneiden. Die Zwiebel schaelen, wuerfeln und in 1 El Margarine gelb duensten. Selleriewuerfel, Aromat und 1/4 l Wasser dazugeben,... mehr

Kohlrabi-Schinken-Auflauf

12.03.2005
Kohlrabi schaelen und in Scheiben schneiden. Milch mit 1/8 l Wasser und Salz aufkochen. Kohlrabi darin 10 Minuten duensten, herausnehmen und abtropfen lassen. Schinken wuerfeln. In eine... mehr

Steckruebensalat mit Hasenfilet

10.03.2005
Steckrueben mit einem kraeftigen Messer grosszuegig schaelen, in duenne Stifte schneiden, in etwas Bruehe 6 bis 8 Minuten bissfest garen. Inzwischen Hasenfilet ca. 6 Min. bei mittlerer... mehr

KLETZENBROT AUS KAERNTEN

08.03.2005
Die Kletzen ueber Nacht einweichen. Im Einweichwasser weich kochen. Bluetenreste und Stiele entfernen und die Fruechte klein hacken. Die Nuesse mit Schnaps vermischen. Aus Mehl, 1/4 l... mehr
Seite:  1  2  3 weiter