Rheinland

Seite:  1
Sortieren nach:  Relevanz Name Bewertung Aufwand Datum

Miesmuscheln Klassisch Rheinische Art

11.03.2005
Die in Wuerfel geschnittenen Gemuese und die Pfefferkoerner in leicht gesalzenem Wasser 5 Minuten kochen. Dann den Weisswein und die Muscheln hinzu geben. Weitere 5 Minuten kochen.... mehr

DICKE BOHNEN UND MOEHRENGEMUESE, SUESS-SAUER

11.03.2005
Bohnen und Moehren nach Angaben in Salzwasser garen. Butter im Topf schmelzen, Zwiebelwuerfel darin glasig duensten. Honig und Gemuese zugeben. Essigessenz, Fleischbruehe und Sahne... mehr

Osterbrot (nach Johanna Jörges)

11.03.2005
Mehl in eine Schuessel geben, Milch und Hefe hinzufuegen, langsam Butter und Eier ebenfalls zum Mehl geben, alles gut miteinander verruehren. Dann alle restlichen Zutaten unter die Masse... mehr

Sauerkraut mit Erbsenpüree und Schweinebauch

11.03.2005
Erbsen in kaltem Wasser ueber Nacht einweichen, zusammen mit dem Einweichwasser und Salz aufsetzen, bei geringer Hitzezufuhr garen und durch ein Sieb passieren. Zwiebeln schaelen,... mehr

Stielmus (Röbstillcher)

11.03.2005
Die Blaetter von den Stielen abstreifen. Die Stiele in ca. 5 cm lange Stuecke schneiden und in leichtem Salzwasser weich kochen (ca. 5 Minuten). Dann in einem Sieb gut abtropfen lassen.... mehr

Ahrtaler Rehsauerbraten

11.03.2005
Das Rehfleisch Ragoutstuecke schneiden, mit den Marinade-Zutaten uebergiessen und sieben Tage einlegen. Am naechsten Tag die Marinade durch ein Sieb giessen, den Sud verwahren. Die... mehr

AEHZEZUPP

12.03.2005
Wer in Koeln schon einmal in einer Gaststube eines Traditionsbrauhauses genauer die Speisekarte studiert hat, stellt sich bald die Frage: welche Speisen sind eigentlich typisch koelsch?... mehr

HAEMMCHEN

12.03.2005
Das richtige Haemmchen, so wie es die Koelner zubereiten hat einige wichtige Merkmale, die es zu befolgen gilt: Ein Haemmchen ist immer hinter, also ein Hinterbein vom Schwein und nicht... mehr

Bauerntopf (2.Preis Rheinischer Teller)

13.03.2005
Weisskohl sehr fein hobeln und beiseite stellen. Speck mit Margarine ausbraten, Speck herausnehmen. Helle Mehlschwitze darin erstellen, mit Milch eine Sosse anruehren. Diese mit... mehr
Seite:  1