Einlage (54 Rezepte)

Seite:  1  2  3  4 weiter
Sortieren nach:  Relevanz Name Bewertung Aufwand Datum

Eierstich

04.03.2005
Eier und Milch verquirlen, mit Salz würzen und in eine hohe Tasse gießen. Im Wasserbad ca. 40 Minuten stocken lassen. Das Wasserbad darf nicht kochen, sonst wird der Eierstich löchrig.... mehr

Butterknöpfle (Suppeneinlage)

04.03.2005
Die Butter schaumig ruehren, die uebrigen Zutaten nach und nach beigeben. Jeweils gut vermengen. Den Teig 30 Minuten stehen lassen. Die Fleischbruehe aufkochen, die Knoepfle 1/2 TL-gross... mehr

Grießklößchen (als Einlage für die Consommé double)

04.03.2005
Die Butter ruehren bis sie leicht schaeumt. Zuerst den Griess, dann das Eigelb beigeben. Mit den Gewuerzen abschmecken. Kraeuter oder Pistazien dazumengen. Diesen Teig 1/4 Stunde stehen... mehr

KLARE REHSUPPE MIT HERBSTLICHEM GEMUESE UND GRIESSNOC ...

08.03.2005
1. Das Rehfleisch faschieren, die Gemuese putzen und in Stuecke schneiden. 2. Fleisch, Gemuese, Gewuerze und das leicht aufgeschlagene Eiweiss vermengen und ueber Nacht im Kuehlschrank... mehr

Mehlklöße als Suppeneinlage

08.03.2005
Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Das Fett in kleinen Flöckchen dazwischen mischen. Mit dem Handrührgerät rühren, das sprudelnd kochende Wasser nach und nach dazugießen.... mehr

Einlaufsuppe

09.03.2005
So viel Personen, so viel nimmt man Kochlöffel Mehl, und zu jedem Kochlöffel Mehl ein Ei. Die Eier werden, je eines nach dem anderen, mit dem Mehl und etwas Salz gut verrührt, und... mehr

Fleckchensuppe / Grüne Fleckchensuppe

09.03.2005
Der Teig wird bereitet, zu ganz dünnen Flecken ausgewargelt und diese getrocknet wie bei der Nudelsuppe, die abgetrockneten Flecke dann etwas lockerer zusammengerollt, und in... mehr

Gewiegte oder geriebene Gerste

09.03.2005
In einer Schüssel werden drei Eier gut verklopft, und nachdem etwas Salz dazugegeben, rührt man so viel von feinem Mehl hieran, dass ein fester Teig daraus wird. Diesen nimmt man auf... mehr

Goldwürfelsuppe

09.03.2005
Zwei abgeschälte gestrige Semmeln werden in Würfel geschnitten, dann vier Eier mit 1/8 Liter (1/2 Schoppen) Milch verklopft, und an die Würfel gegossen. Sind diese nach öfterem... mehr

Kräpfchensuppe

09.03.2005
Der Teig, welcher ganz derselbe wie bei der Nudelsuppe ist, wird in sehr feine Flecke ausgewargelt, die man ein wenig trocknen lässt. Inzwischen wird etwas Rind- oder Kalbfleisch fein... mehr

Nudelsuppe / Grüne Nudelsuppe

09.03.2005
Zwei Eier werden gut verrührt, und, nachdem etwas Salz dazugegeben, mit feinem Mehl zu einem ziemlich starken Teig angemacht, welcher auf das Backbrett genommen, recht gut geknetet, und... mehr

Schnitten, gebacken

09.03.2005
Es werden drei gestrige Semmeln abgerieben oder abgeschält, dann in feine Scheiben geschnitten, jede dieser Scheiben in verklopftem Ei umgekehrt, und so aus heißen Schmalz schön gelb... mehr

Schnitten, gebäht

09.03.2005
Man schneidet drei Semmeln in feine Schnitten, und röstet solche in einer Röhre oder auf dem Roste schön gelb, hernach verrührt man in der zum Auftragen bestimmten Schüssel zwei bis... mehr

Spätzchensuppe

09.03.2005
Vierhundert g (dreiviertel Pfund) Mehl wird mit drei Eiern und ein achtel Liter (ein halber Schoppen) lauer Milch zu einem Teig angemacht, in welchem siebzig g (vier Lot) zerlassene... mehr

Traufsuppe

09.03.2005
Vier Kochlöffel Mehl werden mit vier Eiern, Salz und zwei bis drei Esslöffeln Milch zu einem dickflüssigen Teig angerührt, den man durch einen großlöchrigen Schaumlöffel langsam in... mehr
Seite:  1  2  3  4 weiter