Blut

Seite:  1
Sortieren nach:  Relevanz Name Bewertung Aufwand Datum

Blutmehlbeutel

10.03.2005
Alles zusammenruehren und zuletzt den steifen Eischnee unterheben. Gut 2 Std. in einer gefetteten Puddingform im Wasserbad kochen lassen. Sauce: Den hellen Sirup mit einem guten Stueck... mehr

Catharina Luedens Blutpudding (Bludpoding)

10.03.2005
Die Gruetze wird am Abend zuvor abgewaschen und im Wasser eingeweicht. Am naechsten Tag mit den Gewuerzen abgeschmeckt und mit dem durch ein Tuch gesiebten Blut vermengt und in einer... mehr

Blueaetchiaechli, Aepfel in Pfannkuchenblutteig (Uri)

10.03.2005
Blueaetchiaechli: Blueaet = Blut, Chiaechli = in Fett gebackenes Festgebaeck aus duenngewalztem Teig. Mehl, Blut, Milch, Eier und Salz werden mit dem Schneebesen zu einer glatten,... mehr

Blueaetstunggis (Uri)

10.03.2005
Blueaetstunggis, Kartoffeln und in Scheiben geschnittenes Blut "Stunggis": reichhaltiges Eintopfgericht, Brei aus Kartoffeln und Aepfeln oder Birnen. "Metzgetae": das Schlachten im... mehr

Black Pudding - Schwarzer Pudding

13.03.2005
Black Pudding heisst woertlich uebersetzt 'Schwarzer Pudding', hat aber nichts mit unserem 'Pudding' zu tun, sondern ist eine Art Blutwurst. Es soll zu den aeltesten Rezepten ueberhaupt... mehr

BLACK PUDDING/Blood Pudding

13.03.2005
Alle Zutaten in einem grossen Topf unter staendigem ruehren zum kochen= bringen. In ein flaches Gefaess schuetten. Eventuell nachwuerzen. Kuehlen und in Scheiben schneiden. Vor dem... mehr

Panhas nach Jochens Grossvaters

13.03.2005
Ich schreibe da aus berufenem Munde, denn mein seliger Grossvater war eine Panhas-Legende. Sein hausgemachter Panhas war im Ort schon immer beruehmt, spaeter hat er ihn bei einem... mehr

Huehnerblut-Kuechli (Graubuenden)

02.02.2011
Man laesst das Blut des gestochenen Huhnes in eine Schuessel fliessen, in welche eine Handvoll geriebenes, geroestetes Brot gelegt wurde. Dazu kommen Eier, um ein sehr duennes Teiglein... mehr

Blüätchiächli, Äpfel in Pfannkuchenblutteig (Uri)

07.03.2011
Blueaetchiaechli: Blueaet = Blut, Chiaechli = in Fett gebackenes Festgebaeck aus duenngewalztem Teig. Mehl, Blut, Milch, Eier und Salz werden mit dem Schneebesen zu einer glatten,... mehr
Seite:  1