Martinsgans

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 857
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (6 Portionen)

Zubereitung

Äpfel schälen und von den Kerngehäusen befreien. Die Äpfel 5 Min. mit Zimt und Gewürznelken im Apfelsaft ziehen lassen. In jeden Apfel eine Pflaume stecken.
Gans waschen, mit Küchenpapier trockentupfen, innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Äpfel in die Gans füllen. Die Öffnung mit Holzstäbchen zustecken und wie einen Schnürschuh mit Rollgarn zusammenbinden. Die Gans mit der Brustseite nach unten auf ein Rost legen und mit einer Fettpfanne in den Backofen schieben, braten.
Schaltung: 180 - 200°, 1. Schiebeleiste v.u. 160 - 180°, Umluftbackofen 180 Minuten
Nach der Hälfte der Bratzeit die Gans wenden. Immer wieder mit Bratfett beschöpfen und den Apfelsaft zugießen.
Für die Soße Bratensaft durch ein Sieb gießen und entfetten. Den Fond eventuell mit Wasser auf 1/2 l auffallen. Speisestärke mit Aceto balsamico verrühren und die Soße damit binden. Nochmals aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.
Die Gans aufschneiden und tranchieren. Äpfel herausnehmen, halbieren und mit Rotkohl und Knödeln zur Gans servieren.

< Martins-Gänserollbraten mit Kastanienfüllung+Preiselkraut
Martinsgans mit feiner Fuellung und Rotweinkraut >