Einkochen von Frucht- und Beerensaft - ohne Zuckerzugabe

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 3092
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zubereitung

Ausser Erdbeeren und Melonen (deren Saft praktisch keinen Geschmack mehr hat) lassen sich alle Beeren und Obstarten im Dampfentsafter zu Saft verarbeiten.
Zubereitung: Holunder- und Johannisbeeren muessen nicht entstielt werden. Fallobst in Stuecke zerschneiden. Auch Kerngehaeuse und Schale koennen mitverarbeitet werden. Falls man Fruchtsaftmischungen machen will (z.B. Holunder und Aepfel), verarbeitet man die Fruechte schon miteinander. Den Untersatz des Dampfentsafters mit Wasser, den Einsatz mit den gewaschenen, evtl. zerkleinerten Fruechten fuellen. Das Schlauchende mit der mitgelieferten Klemme gut schliessen. Vorsichtshalber eine Schuessel darunter stellen. Das Wasser im Entsafter so lange kochen lassen, bis das Schauglas im Entsafter- Schlauch dieselbe Farbe hat wie die entsprechende Frucht (dauert 1 1/2 - 2 Stunden). Wasserstand des Untersatzes kontrollieren! Saubere Flaschen mit ganz heissem Wasser ausspuelen. Den aus dem Entsafter ausfliessenden Saft direkt in die Flaschen laufen lassen. Diese mit Buegelverschluss oder Gummikappen sofort verschliessen.

< Einkaufen: Tips v. franz. Küchenprofis 1/2
EINKOCHEN: AEPFEL >