Kokosbiskuitschnitte

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 5 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 24
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten

Teig: Pfirsichcreme: Zum Verzieren:

Zubereitung

Eiweiß und Wasser in einer Schüssel auf der höchsten Schaltstufe sehr steif schlagen. Zucker und Vanillinzucker unter Schlagen einrieseln lassen. Das Gerät auf die niedrigere Schaltstufe umschalten. Eigelb leicht unter die Eiweißmasse ziehen und zuletzt das Gemisch aus Mondamin, Mehl und Backpulver sowie Kokosflocken darunterheben. Backblech gut zur Hälfte mit Backpapier auslegen. Evtl. aus Alufolie einen stabilen Rand falten. Den Biskuitteig gleichmäßig darauf verstreichen und im vorgeheizten Backofen backen. Nach dem Backen die Biskuitplatte auf ein Tuch stürzen und das Papier abziehen. Biskuitplatte nach dem Erkalten halbieren. Eine Hälfte in eine rechteckige flache Form legen. Pfirsichcreme bis auf eine kleinen Rest darauf verteilen. Die zweite Biskuitplatte darauflegen, mit der restlichen Creme bestreichen, mit Pfirsichspalten belegen und mit Kokosflocken bestreuen. Biskuit im Kühlschrank etwa 4 Stunden kaltstellen. In Stücke schneiden und mit Zitronenmelisseblättchen dekorieren. Für die Pfirsichcreme Mondamin in genügend Pfirsichsaft anrühren. Restlichen Saft und Zucker zum Kochen bringen, das angerührte Mondamin dazugießen und unter Rühren kurz kochen lassen. Eingeweichte, ausgedrückte Gelatine unter die heiße Creme ziehen. Unter Rühren erkalten lassen und Sahnejoghurt nach und nach zugeben. Pfirsiche mit heißem Wasser überbrühen, häuten, in Stücke schneiden und Pürieren. Pfirsichpüree unter die Sahnejoghurtmasse geben. Mit Zitronensaft abschmecken. Backofeneinstellung: E-Herd: 200-225°C 10-12 Minuten; G-Herd: 3-4 10-12 Minuten

< Kokosberge
Kokosbiskuitschnitte mit Pfirsichcreme >