Feuertopf

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 708
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten

Fondue-Brühe: Für 4 Personen: Shrimpssauce: Petersiliensauce:

Zubereitung

Fondue-Brühe 1. Das Huhn kalt abwaschen und in reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Suppengemüse putzen und zerteilen, mit der Petersilie hinzufügen. Alles ca. 2 Stunden garkochen. 2. Nach 2 Stunden die Zwiebel schälen, halbieren und in Butter rösten. Zerdrückten Knoblauch kurz mitbraten. 3. Die Brühe abseihen, entfetten, mit Sherry, Salz und Pfeffer würzen. Das Huhn anderweitig verwenden (z.B. Ragout). Das Fleisch Für den Feuertopf ist sowohl Rinder-, Schweine- und Lammfilet als auch Hähnchen- und Entenbrust geeignet. 2 Fleischsorten sollten Sie mindestens anbieten. 1. Das Fleisch 2 Stunden tiefkühlen, dann in Würfel oder Scheiben schneiden. 2. Alles gefällig auf einer Platte anrichten, mit Sojasouce beträufeln. Das Gemüse Als Gemüse können Sie zu diesem Fondue Möhren, Frühlingszwiebeln, Knollen- oder Stangensellerie, Porree, Paprika, Blumenkohl, Brokkoli, Chinakohl und Bambussprossen reichen. 1. Das Gemüse in feine Streifen oder Würfel schneiden. 2. Möhren und Sellerie mit Zitrone beträufeln, Blumenkohl und Brokkolie kurz blanchieren. Frühlingszwiebeln, Bambussprossen, Porree und Chinakohl nur einfach zerteilen. Saucen Wie zum klassischen Fondue gehören auch zu diesem Chinesischem Fondue leckere Saucen, die neben Sambal Oelek und Sojasauce bereitgestellt werden. Hier die Rezepte für zwei Fonduesaucen, die ebensogut zu Fleisch wie Gemüse schmecken: Shrimpssauce 1. Shrimps und Kapern hacken, die feingewiegten Zwiebeln zerdrücken. Alles mit der Butter und der Sahne verrühren. 2. Die Sauce mit Sherry, Salz und Tabasco abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren. Petersiliensauce 1. Petersilie und geschälte Schalotte hacken und in der Brühe 8 Minuten kochen. 2 Champignons hinzufügen, alles mit dem Mixstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Zuletzt den Quark unterrühren. Zum Schluß, wenn die Brühe besonders gehaltvoll und würzig ist, wird sie in Tassen gefüllt und als Nachtisch serviert.

< Feuersoße
Feuertopf (Sin sul lo) >