XANTENER BROCKEN

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 174
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (60 Stueck)

FUELLUNG: TEIG:

Zubereitung

Fuer die Fuellung Sahne erhitzen und grob zerkleinertes Nougat darin schmelzen lassen. Ueber Nacht in den Kuehlschrank stellen.
Fuer den Teig Honig, Zucker und Kokosfett aufkochen und abkuehlen lassen. Mehl, Kakao und Zimt mischen und zur Honigmasse geben. In Rosenwasser aufgeloeste Pottasche und Eigelb zugeben und alles zuerst mit den Knethaken des Handruehrers, dann mit den Haenden verkneten.
Teig eine Stunde kalt stellen. Portionsweise in einem Gefrierbeutel 3 mm dick ausrollen.
Gefrierbeutel aufschneiden und den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stuerzen. In dem auf 200 Grad/Umluft 170 Grad/ Gas Stufe 3 vorgeheizten Backofen etwa sieben Minuten backen.
Platten mit einem Lineal abmessen und in Rechtecke 2x3,5 cm schneiden. Nougat-Sahne mit den Quirlen des Handruehrers etwa zehn Minuten zu einer dickschaumigen Creme aufschlagen und den Rum dazugiessen.
Die Haelfte der Plaetzchen mit der Creme bestreichen und je ein unbestrichenes Plaetzchen daraufsetzen. Gut andruecken. Grob gehackte Kuvertuere im heissen Wasserbad schmelzen, abkuehlen lassen und nochmals erhitzen. Brocken damit ueberziehen. Sofort Krokant darueberstreuen und fest werden lassen.
Quittengelee fuellen und wie oben beschrieben mit Kuvertuere ueberziehen. Dann eventuell mit kandierten Veilchen verzieren
Naehrwerte pro Stueck ca. 85 Kalorien

< Xalapa Punsch
Xerotigana (Geb├Ąck mit Honig) >