Gespicktes falsches Filet in Rotwein mit Speckkn”del

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 7358
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (2 Portionen)

FšR DIE SEMMELKN™DEL:

Zubereitung

O-Titel: Gespicktes falsches Filet in Blauburgunder.
Fleisch waschen, trockentupfen und mit dem Messer quer einstechen. Karotten, Kohlrabi und Zucchini in Streifen schneiden und das Fleisch damit spicken. Mit Jodsalz und Pfeffer wrzen.
Butterschmalz erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten, herausnehmen und Mehl und Tomatenmark in das Bratfett einrhren. Leicht anr”sten und mit Fleischbrhe und Rotwein aufgieáen. Wacholderbeeren, Lorbeerbl„tter und Pfeffer dazugeben und aufkochen lassen. Das Ganze etwa 35-40 Minuten schmoren. Das Fleisch ab und zu wenden. Die Sauce mit Jodsalz und Pfeffer abschmecken.
In der Zwischenzeit fr die Semmelkn”del Semmeln in zentimetergroáe Wrfel schneiden und in eine Schssel geben. Milch erw„rmen. Butter zerlassen und feine Speckund Zwiebelwrfel darin andnsten. Alles auf die Semmelwrfel geben. Mit der heiáen Milch brhen und abdecken. Mit Jodsalz, Pfeffer und Muskat wrzen. Gehackte Petersilie darberstreuen, das verquirlte Ei dazugeben und die Masse grndlich mischen. Kn”del formen und in kochendem Salzwasser etwa 15 Minuten garen.
Das gespickte Rindfleisch herausnehmen, in Scheiben schneiden und mit der Sauce und den Semmelkn”deln anrichten.
Unser Tip: Fr die Versorgung mit Zink und Selen sind Fisch und Fleisch ideal. 100 g Rindfleisch decken etwa 1/3 des Tagesbedarfs an Zink (4 mg), und je nach Ftterung der Tiere kann die gleiche Menge sogar den vollen Tagesbedarf an Selen decken. Zink und Selen, beides vorwiegend in Fleisch enthalten, sind Bestandteile von Enzymen und wichtig fr das Immunsystem.

< Gespickter Zander in Rieslingsauce mit drei Sorten Kohl
Gespicktes Kalbsfrikandeau mit Gebratenem Spitzkohl u ... >