Geschmorter Ochsenschwanz mit Steinpilzen

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 216
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (2 Portionen)

ZWIEBELMUS: PETERSILIENGNOCCHI:

Zubereitung

Ochsenschwanz scharf anbraten, Wurzelgemse dazugeben und anr”sten. Sch„ltomaten dazugeben und mit Portwein, Rotwein und der Rinderbrhe auffllen. Mit Lorbeer, zerdrcktem Knoblauch, Jodsalz und Pfeffer wrzen und das Ganze etwa 2 Stunden schmoren.
In der Zwischenzeit fr den Zwiebelmus Zwiebeln kleinschneiden und mit Portwein, Rotwein und den Gewrzen weichkochen und mit Honig, Jodsalz und Pfeffer wrzen.
Den gegarten Ochsenschwanz etwas auskhlen lassen und dann ausl”sen. Die Fleischstcke auf dem Schweinenetz auslegen, in der Mitte mit dem Zwiebelmus fllen, Scheiben formen und im Schweinenetz einschlagen. In eine Pfanne setzen und im Rohr etwa 20 Minuten bei 180 Grad braten.
Fr die Petersiliengnocchi Kartoffeln kochen, pellen, durchdrcken und mit dem Mehl best„uben. Das Eigelb mit der feingehackten Blattpetersilie, am besten mit einem Mixer verquirlen und dazugeben. Mit Jodsalz, Pfeffer und wenig Muskat abschmecken und zu einem festen Teig verarbeiten. Mit zwei Teel”ffeln Gnocchi formen und in Salzwasser garen. Dann in Butter schwenken, leicht nachwrzen und anrichten.
Steinpilze in Scheiben schneiden. Zerdrckten Knoblauch und feingeschnittene Schalotten in etwas Butter angehen lassen, Steinpilzscheiben dazugeben und beidseitig braten. Mit Thymian, Balsamico-Essig, Jodsalz und Pfeffer aus der Mhle wrzen und zum Ochsenschwanz anrichten.
Unser Tip: Steinpilze enthalten die Vitamine A, D, E, K, C sowie fast alle B-Vitamine und die Mineralstoffe und Spurenelemente Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Jod, Fluor, Zink, Kupfer und Mangan.

< GESCHMORTER OCHSENSCHWANZ MIT BOCKBIER UND TOPINAMBUR
Geschmorter Rehschlögel in Wurzelsauce >