Kaninchen mit Salbei-Äpfeln

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 25
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

Quelle:

Zubereitung

1. Die Kaninchenteile kalt abspuelen und mit Kuechenkrepp abtrocknen. Den Speck klein wuerfeln. Die Zwiebel schaelen und streifig schneiden. Das Oel in einem grossen Bratentopf erhitzen und die Speckwuerfel darin hellbraun braten. Die Zwiebel hinzufuegen und unter Ruehren glasig braten.
2. Tomaten mit Saft und den Wein (oder Apfelsaft) unterruehren. Tomaten mit dem Kochloeffel zerdruecken, alles aufkochen. Mit Salz, 1 Prise Zucker, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Die Kaninchenteile in die Sauce legen und alles zugedeckt bei sanfter Hitze 30 Minuten duensten.
3. Die Aepfel schaelen, halbieren, mit einem Kugelausstecher die Kerngehaeuse herausnehmen. Nach den 30 Minuten Garzeit auch die Apfelhaelften zwischen Sauce und Kaninchenteile betten. Die Salbeiblaettchen - frische zuerst abspuelen - dazwischen verteilen. Das Gericht in weiteren 30-40 Minuten fertiggaren, bis sich das Fleisch leicht von den Knochen loesen laesst. Kaninchen und Aepfel in einer vorgewaermten Schuessel oder auf einer Platte anrichten und servieren.
Dazu schmeckt hervorragend Weissbrot oder Reis und ein halbtrockener oder trockener Weisswein.
TIP: Gut schmeckt das Gericht auch mit Huhn. Je nach Groesse verkuerzt sich die Garzeit um 10-15 Minuten.

< Kaninchen mit Rosmarin und Weißwein
Kaninchen mit Schokoladensauce >