Gratinierte Paprika-Spinat-Röllchen

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 17
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

JOGHURT-DIP: Quelle:

Zubereitung

1. Backrohr auf 200 °C vorheizen. Die ganzen Paprika im Rohr (mittlere Schiene) ca. 20 Minuten backen, bis die Haut Blasen wirft und sich dunkel verfaerbt. Paprikaschoten zugedeckt in einer Schuessel ueberkuehlen lassen. (Backrohr nicht ausschalten.) Paprika der Laenge nach aufschneiden, Haut abziehen, Stielansatz und Kerne entfernen. Die Paprika sollen dabei ganz bleiben.
2. Spinat waschen und tropfnass zugedeckt in einem Topf erhitzen, bis er zusammenfaellt. Spinat in einem Sieb abtropfen lassen, leicht ausdruecken und grob hacken.
3. Lauch laengs halbieren, in feine Streifen schneiden. Knoblauch schaelen und fein hacken. Kaese fein reiben. Toastbrot fein zerbroeseln.
4. Olivenoel in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Knoblauch darin anbraten. Lauch zugeben, leicht salzen, unter Ruehren kurz braten. Spinat mit Lauch, 60 g vom Kaese, Broeseln, Ei und Thymian vermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss wuerzen.
5. Paprika mit Fuelle belegen, einrollen und mit Zahnstochern verschliessen. Paprika in eine kleine Form legen, mit restlichem Schafkaese bestreuen und im Rohr 15 Minuten ueberbacken. Dazu den Joghurt-Dip reichen.
Fuer den Joghurt-Dip Knoblauch schaelen und fein hacken. Joghurt mit Knoblauch und Petersilie vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Zubereitung ca. 50 Min Naehrwert pro Person: 166 kcal/695 kj; 10 g Fett; 9 g KH; 0,9 BE; 78 mg Chol.

< GRATINIERTE NUDELROLLEN MIT LIGURISCHEM GEMÜSE
Gratinierte Paprika-Spinat-Röllchen mit Joghurt-Dip >