Dampfgaren

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 1889
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Text)

Zubereitung

Dampfgaren ist Garen in gesaettigtem (aufsteigendem) Wasserdampf und ist grundsaetzlich in jeder Pfanne mit durchlaessigem 'Daempf'-Einsatz und gutschliessendem Deckel moeglich. Die Gartemperatur betraegt dabei wie beim Kochen ca. 100 o Celsius. Je weniger Wasser zum Garen verwendet wird, desto schonender ist die Methode. Geeignet sind vor allem wasserreiche und bindegewebearme Lebensmittel wie Gemuese, Fruechte, Fisch, Kalbfleisch und Gefluegel.
So wird's gemacht...
Wenig Wasser in eine Pfanne geben - ca. 1 cm hoch oder 10-20% des Gewichtes des Gargutes - und aufkochen.
Das gewuerzte Gargut auf dem Sieb oder Einsatz verteilen. Bei Fisch, Fleisch oder Gefluegel das Sieb vorher leicht buttern. Das Sieb oder den Einsatz auf oder in die Pfanne stellen. Deckel aufsetzen und auf hoechster Stufe aufkochen.
Sobald das Wasser zu sieden und damit zu verdampfen beginnt, zurueckschalten. Die Pfanne waehrend des Daempfens moeglichst nicht oeffnen, damit kein Dampf entweicht.
Noch mehr Aroma
Statt Wasser koennen auch Wein, Fleisch- oder Gemuesebruehe verwendet werden. Dem Wasser oder dem Wein koennen auch frische Kraeuter oder Gewuerze beigefuegt werden.
Dampfkochtopf
Wird mit Einsatz und Deckel, aber ohne Ventil verwendet.
Improvisieren Sie... indem Sie einen hitzebestaendigen Teller oder den Deckel einer hitzebestaendigen Glasschuessel in eine passende Pfanne stellen, das Gargut darauf verteilen und ein Stueck Pergamentpapier, in das Sie mit einer Gabel mehrmals einstechen, darueberlegen. Falls Sie eine genuegend grosse Pfanne haben, koennen Sie auch ein Metall-Loechersieb zum Dampfgaren verwenden. Geht auch: eine Bratpfanne mit Deckel und ein Kuchengitter.
Turmdaempfen mit mehreren Einsaetzen
Fleisch, Fisch oder Gefluegel, Gemuese und Kartoffeln uebereinander auf der gleichen Pfanne garen; das Gargut mit der laengsten Kochzeit wird zuerst aufgesetzt, das mit der kuerzesten kommt zuletzt.
Bambus-Steamer: Wird auf eine passende Pfanne aufgesetzt. Kann mit Lattich-, Salat-, Chinakohloder Bananenblaettern ausgelegt werden. Das gibt zusaetzlich Aroma und verhindert, dass das Gargut klebt.
Daempfkoerbchen: Wird in die Pfanne gestellt; kann durch mehr oder weniger Offnen der Pfannengroesse angepasst werden.
Daempfsieb-Einsatz: Wird in eine passende Pfanne gestellt.
#AT Rene Gagnaux #D 22.08.2003 #NI ** #NO Gepostet von: Rene Gagnaux #NO EMail: r.gagnaux@ch.inter.net

< Dampfbrot mit Fleischfuellung
Dampfgaren - Info >