Baba Gorriak Baskischer Bohneneintopf

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 190
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (6 Pers.)

BOHNENEINTOPF: CHINAKOHL: Quelle Arte TV, Zu Tisch in ... Baskenland Erfasst 13.07.03 von Karla Baumann:

Zubereitung

Alubias rojas, die schwarzen Bohnen, aus denen dieser Eintopf zubereitet wird, sind eine ganz spezielle Sorte. Sie verfaerben sich naemlich roetlich, wenn man sie kocht. Sie werden kaum noch angebaut und sind deshalb sogar im Baskenland eine gesuchte Delikatesse. Man kann sie aber getrost durch andere kleine schwarze Bohnen ersetzen. Ihren Eintopf serviert Luisa Arrizabalaga zusammen mit geduenstetem Chinakohl.
Die Bohnen waschen und mindestens 12 Stunden, am besten ueber Nacht, in kaltem Wasser einweichen. Das Rindfleisch fein wuerfeln, die Chorizo in Stuecke schneiden (Man kann sie auch unzerteilt kochen). Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Die Karotten schaelen und ebenfalls fein hacken. Die Dosentomaten zusammen mit ihrem Saft puerieren. Giessen Sie das Einweichwasser weg und spuelen Sie die Bohnen noch einmal in einem Sieb ab. Man gibt sie zusammen mit dem Fleisch, der Wurst, der Zwiebel, den Karotten, Tomaten und dem Olivenoel in einen grossen, tiefen Topf. Wasser dazugeben - und zwar soviel, dass es im Topf etwa doppelt so hoch wie die Bohnen steht. Zum Kochen bringen und etwa 1 ½ - 3 Stunden auf kleiner Flamme koecheln lassen. Gelegentlich umruehren. Die Bohnen sollten weich sein, aber noch ihre Form behalten. Beginnen Sie deshalb nach etwa 1 ½ Stunden mit dem regelmaessigen Kosten. Die Kochzeit von Bohnen kann je nach Alter, Groesse und Trocknungsgrad erheblich variieren. Salzen und pfeffern. Die Blutwurst einlegen und in 5 Min. heiss werden lassen. Mit dem geduensteten Chinakohl servieren.
Die Blaetter des Chinakohl vom Strunk trennen, waschen, trocken tupfen und quer zu den Blattrippen in breite Streifen schneiden. In dem Oel 5 Min. anschwitzen. Salzen, pfeffern und mit 2-3 EL Wasser weitere 5-10 Min. duensten.
TIPP: - Tadellosen Chinakohl erkennen Sie an folgenden Merkmalen: keine braunen Flecken, knackige und feste Blattrippen. Roh als Salat schmeckt er am besten.

< Baba Ghanush (Auberginenpüree)
Baba-Rum mit marinierten Erdbeeren >