Kalbsbaeckchen in Spaetburgunder mit Aprikosenchutney und...

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 134
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (8 Portionen)

Kalbsbaeckchen:: Aprikosenchutney:: Zitronenpueree::

Zubereitung

1. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Das Wurzelgemuese schaelen und grob hacken. Die Kalbsbacken mit etwas Mehl bestaeuben. Butterschmalz in einer ofenfesten Bratform erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten anbraten. 2. Das Gemuese zugeben und kurz mit roesten. Anschliessend das Tomatenmark kurz anschwitzen und das Ganze mit dem Spaetburgunder abloeschen. Thymian und Knoblauch in die Sauce geben und die Form in den Backofen schieben. Dort ca. anderthalb bis zwei Stunden weich schmoren lassen und wenn noetig noch etwas Wasser angiessen. 3. Wenn die Baeckchen weich sind, herausnehmen und warm stellen. Den Schmorfond durch ein Sieb passieren und mit einer Kelle das Fett abschoepfen. Die Sauce etwas einkochen und mit dem angeruehrten Tapiokamehl abbinden. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und eventuell etwas altem Balsamico abschmecken.
Aprikosenchutney: Die Aprikosen waschen, halbieren, entkernen und achteln. Die Zwiebel in feine Wuerfel schneiden. Den Zucker in einem Topf schmelzen lassen und mit Weisswein abloeschen. Wenn der Zucker sich aufgeloest hat, die restlichen Zutaten zugeben und alles bei geringer Hitze eine knappe Stunde lange koecheln. Zwischendurch immer wieder umruehren. Zum Schluss das Chutney noch mal mit Salz, Zucker und eventuell Essig und Tabasco abschmecken und heiss in Glaeser fuellen.
Das Aprikosenchutney schmeckt auch gut zum gebratenem Fisch (z. B. Steinbutt oder Zander) und ist eine leckere Grillsauce.
Zitronenpueree: Die Kartoffeln schaelen, kochen, abgiessen, kurz ausdaempfen lassen und durch eine Kartoffelpresse druecken. Die Sahne aufkochen, die abgeriebene Zitronenschale, das Olivenoel und die Butter hineingeben und mit dem Puerierstab kurz durchmixen. Mit Salz und Muskat abschmecken. Die heisse Mischung in das warme Kartoffelpueree giessen und mit dem Schneebesen glatt ruehren.
Zubereitungszeit: ca. 3 Stunden
O-Titel: Kalbsbaeckchen in Spaetburgunder mit Aprikosenchutney und Zitronenpueree
http://www.wdr5.de/neugier/beitrag.phtml?zeige_datum 03-07-16&send ung_id=45&beitrag_id=30486
#AT Christina Philipp #D 20.07.2003 #NI ** #NO Gepostet von: Christina Philipp #NO EMail: chrphilipp@web.de

< Kalbsbaeckchen auf Himmel und Schnittlaucherde mit...
Kalbsbraten >