Weissbrot

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 223
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Brot)

Quelle Lokalzeit Muensterland, "Kuchenbuffet", WDR 26.04.2003; Rezept von Maria Wiggenhorn, Metelen Erfasst von Christina Phil:

Zubereitung

Das Mehl in eine Schuessel geben und in die Mitte eine Mulde druecken. Die Hefe in die Mulde broeseln und den Zucker dazugeben.
Die Milch mit der Butter erwaermen, die Butter soll schmelzen. Bevor die Milch zur Hefe gegossen wird, einen Fingertest machen - sie darf nur noch handwarm sein. Etwa die Haelfte der Milch in die Mulde giessen, Hefe und Zucker sollen gut bedeckt sein. Die Schuessel mit einem Tuch abdecken und den Vorteig an einem zimmerwarmen Ort ohne Zugluft gehen lassen.
Das Salz in die restliche Milch geben und unter Ruehren aufloesen lassen. Wenn der Vorteig Blasen wirft (etwa nach fuenfzehn Minuten), die restliche Milch noch einmal etwas erwaermen, so dass sie wieder handwarm ist und dazugeben.
Alles mit einem Kochloeffel grob verruehren und dann mit der Hand weiterkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Den Teig noch einmal zugedeckt ca. eine halbe Stunde gehen lassen. Er soll sichtbar groesser sein. Den Backofen auf 175 ┬║C vorheizen.
Den Teig noch einmal kneten und evt. noch etwas Mehl dazugeben, wenn er noch zu weich ist (er soll nicht mehr kleben).
Man kann den Teig direkt auf ein Backblech geben oder ihn in einer grossen Kastenform backen: Das Backblech mit Mehl bestaeuben, den Teig daraufgeben, und ihn in eine laengliche Form bringen. Oder eine Kastenform mit Mehl einstaeuben und den Teig in die Form geben. Den Teig oben der Laenge nach einritzen. An den beiden Laengsseiten mehrmals mit der Gabel hineinstechen. Eine feuerfeste Schale mit Wasser (etwa 0,2 l) in den Ofen stellen und das Brot etwa 1 Std. bei 175 ┬║C backen, bis es eine goldbraune Farbe hat.
http://www.wdr.de/studio/muenster/buffet.weissbrot.html

< Weissbiersuppe mit suessen Brotnocken
Weissbrot - Pudding mit Kirschen >