GÄNSEBRUST NACH PEKING-ART

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 995
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

FÜR DIE PFANNKUCHEN: FÜR DIE SOSSE: Quelle:

Zubereitung

1. Gaensebrust waschen. Haut mehrmals einstechen. 3 l Wasser und 2 gestrichene TL Salz aufkochen. Gaensebrust ins Wasser geben, 5 Minuten offen koecheln lassen. Herausnehmen, abtropfen lassen.
2. Zwiebel abziehen, zerkleinern. 2 l Wasser, Sojasosse (1 EL abnehmen), 7 EL Honig und Zwiebel erhitzen. Gaensebrust mit der Haut nach unten hineingeben. 30 Minuten offen koecheln lassen. Herausnehmen, abtropfen lassen. Gaensebrust unabgedeckt ueber Nacht kalt stellen.
3. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Mehl, Salz, 3 EL Oel, Eier und Wasser verruehren, 30 Minuten quellen lassen.
4. Lauchzwiebeln putzen, waschen, in feine Streifen schneiden. Gurke schaelen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Sossenzutaten verruehren, abschmecken. Alles abgedeckt kalt stellen.
5. Je 1 EL Sojasosse und Honig verruehren. Gaensebrust damit bepinseln und auf den Rost mit einem Stueck Alufolie auf die 2. Schiene von unten legen. 10 Minuten braten. Backofen auf 220 Grad schalten und weitere 20-35 Minuten knusprig braten.
6. Aus dem Teig nacheinander im restlichen heissen Oel 16 kleine Pfannkuchen braten. Herausnehmen, aufeinander schichten und mit Alufolie abdecken.
7. Gaensebrust herausnehmen, 5-10 Minuten ruhen lassen. Fleisch abloesen, mit dem elektrischen Messer in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Je einen Pfannkuchen mit etwas Sosse bestreichen, Fleisch, einige Gurkenund Lauchzwiebelstreifen darauf geben, einschlagen.
Pro Portion: ca. 1490 Kalorien. 57 g Eiweiss. 108 g Fett. 51 g Kohlenhydrate Zubereitungszeit (ohne Wartezeit): ca. 2 Std.

< Gänsebrust mit Speckrosenkohl und Bratapfel
Gänsefleisch zu pökeln. >