Selleriecremesuppe Lea Linster

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 4853
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

Quelle:

Zubereitung

Zuerst schneide ich eine (bis zwei) Schalotte fein und duenste sie in etwas Olivenoel glasig. Dann die Knollensellerie wuerfeln, kurz mit anduensten und mit 50 Milliliter Huehnerfond abloeschen. Milch und Sahne dazugiessen, Thymian und Lorbeerblatt hinein und etwa 20 Minuten koecheln lassen. Wenn der Sellerie weich ist, giesse ich ihn ab, fange aber den koestlichen Sud auf.
Den Sellerie pueriere ich dann mit dem Stabmixer und hebe 50 ml von dem Sud, einen Essloeffel Butter und etwas feinstes Olivenoel darunter und pueriere noch einmal, bis alles schoen glatt und geschmeidig ist. Nun erst salzen. Die Haelfte vom Pueree verteile ich in vier Suppentassen, die zweite Haelfte vermische ich mit dem restlichen Sud, gebe weitere 150 bis 200 ml heissen Huehnerfond dazu, fuelle die Fluessigkeit auf das Pueree und dekoriere mit einem kleinen Klacks geschlagener Sahne und ein paar Tropfen Olivenoel.
Tipp: Das Selleriepueree schmeckt auch solo prima, zum Beispiel zu meinem Rehbraten oder zu Rinderfilet.
Bon appetit und bis zum naechsten Mal, ihre Lea Linster

< Selleriecremesuppe
Selleriecremesuppe mit Lachscroutons >
Gast (vor 8 Jahren)

Ich war gestern im Restaurant von Lea Linster "La Madeleine" in Kayl und hatte als Gruss aus der K?che die Selleriesuppe mit Buttercroutons. Einfach herrlich lecker, so ein intensiver Geschmack. Wirklich hervorragend !!!