Quark selber herstellen

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 458
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (300 g Quark, ca.)

Quelle:

Zubereitung

Die Milch wird in eine Schuessel gegossen und abgedeckt. Bei Raumtemperatur ca. zwei Tage stehen lassen, bis die Milch dick und saeuerlich geworden ist.
Den Backofen auf 30 Grad vorheizen und die Schuessel fuer eine halbe Stunde in den Ofen stellen. Aus dem Ofen nehmen, wenn sich der Bruch (weisse Klumpen) von der Molke (klare, leicht gelbliche Fluessigkeit) geloest hat. Ein Sieb mit einem Mulltuch auslegen und den Bruch mit der Molke durch dieses Sieb in eine andere Schuessel giessen. Das Mulltuch an vier Zipfeln verknoten und ueber der Schuessel aufhaengen, damit die restliche Molke ablaufen kann. Mindestens zwei Stunden abtropfen lassen. Sollte der Quark zu trocken sein, kann man ihn mit Sahne oder Milch cremiger machen.
Ein Tipp fuer die Herstellung eines lockeren, cremigen Quarks, ohne extra Kalorien hinzuzufuegen, ist das langsame Aufschlagen mit Mineralwasser. Die eingeruehrte Kohlensaeure macht den Quark locker und luftig, ohne ein Gramm Fett.
http://www.swr-online.de/kaffee-oder-tee/vvv/alles-frisch/2003/01/09 /index.html

< QUARK MIT RADIESCHEN
Quark, Leinöl und Pellkartoffeln >