Paradeissalat mit Kernöl-Vinaigrette

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 58
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Personen)

Quelle:

Zubereitung

Paradeiser nennt man in Oesterreich die Tomate, die wirklich ein himmlisches Gemuese ist, besonders wenn sie aus dem eigenen Garten kommt und jene feine Balance zwischen Saeure, Suesse und Bitterkeit hat, die so charakteristisch fuer sie ist. Sie sollten diesen Salat im August und September zubereiten, wenn sonnengereifte Tomaten auf den Markt kommen. Christa Handl macht den Salat ohne Pfeffer an.
Schneiden Sie die Tomaten in kleine Viertel. Die Zwiebel abziehen und in feine Ringe schneiden. Loesen Sie das Salz im Essig auf. mit dem Oel zu einer Vinaigrette verruehren. Tomaten und Zwiebeln mit der Vinaigrette anmachen und den Salat sofort servieren. Der Salat kann nach Belieben mit Pfeffer gewuerzt werden.

< Paradeiserrisotto mit Mangold
Paradeisäpfelsauce. >