Boeuf Bourguignon - Rindfleisch in Rotwein

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 2893
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Pers.)

Quelle:

Zubereitung

Boeuf bourguignon (oder einfach "Bourgignon") war lange der klassische Sonntagsbraten in der Region. Jeder Koch und jede Koechin hat ein eigenes Rezept. Konstanten sind das Rindfleisch und Rotwein aus dem Burgund, zu dem die Bresse gehoert. Sie koennen das Fleisch also beispielsweise in ausgelassenem Speckfett anbraten und statt der Karotten (oder auch zusaetzlich) Champignons und frische Perlzwiebeln dazu geben.
Das Rindfleisch in etwa 5 cm grosse Stuecke schneiden. Die Zwiebeln schaelen und klein schneiden. Das Fleisch in einer schweren Kasserolle in Butter und Oel kraeftig anbraten. Das dauert etwa 10 Min. Die Zwiebeln dazu geben und anschwitzen, bis sie glasig sind. Mehl und Tomatenmark einruehren, mit dem Rotwein abloeschen. Bratensatz loskochen.
Lorbeerblatt dazu geben, salzen, pfeffern und soviel Wasser angiessen, dass das Fleisch gerade bedeckt ist. Im geschlossenen Topf auf kleiner Flamme oder im vorgeheizten Ofen bei 170-180¬į C 60 Min. schmoren lassen.
Waehrenddessen die Karotten schaelen und in grobe Streifen schneiden.
Wenn die Stunde abgelaufen ist, die Karotten zu dem Fleisch geben und weitere 90 Min. schmoren lassen. Die gesamte Garzeit sollte 2 1/2 Stunden betragen. Die Petersilie fein hacken und ueber das fertige Gericht streuen, das man am besten direkt aus der Kasserolle serviert.
Tipp: - Bourguignon laesst sich hervorragend aufwaermen. Manche Koeche behaupten, dass es dann noch besser schmeckt. Schmoren Sie es im ersten Durchgang insgesamt zwei Stunden, waermen Sie es am naechsten Tag auf und lassen Sie es 30 Min. fertig schmoren. Nach dem ersten Schmoren koennen Sie das Fett mit einem Loeffel entfernen. Der Braten wird so noch bekoemmlicher.

< BOEUF BOURGUIGNON (BURGUNDER RINDFLEISCH)
Boeuf Bourguignon I >