DESSERT: TORRONEPARFAIT

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 118
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

FÜR 4-6 PERSONEN: Quelle WDR-Servicezeit 20.12.02 Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer Erfasst *RK* 20.12.02 von Ulli Fetzer:

Zubereitung

Noch ein Rezept aus dem Piemont, kinderleicht und ganz schnell gemacht: Man braucht dafuer Torrone, das ist jener weisse Schaumriegel mit Mandeln oder Haselnuessen, den man auch auf Jahrmaerkten kaufen kann. Man bekommt ihn in italienischen Laeden oder in der "Ethnoabteilung" gut sortierter Supermaerkte. Das Parfait selbst ist so kinderleicht gemacht, dass Sie Ihren Gaesten das Rezept gar nicht verraten sollten - sie werden es ohnehin nicht glauben.
Den Torroneriegel zerkruemeln, am besten im Mixer.
Mit steif geschlagener Sahne vermischen und schliesslich in einer kleinen Kastenform ins Gefrierfach stellen. Die Form zuvor mit Klarsichtfolie auslegen, dann kann man das gefrorene Parfait ganz einfach aus der Form ziehen.
Zum Servieren den Parfaitblock in Scheiben schneiden und diese mit einer Fruchtsauce (Himbeeren, Brombeeren oder Aprikosen) anrichten. Oder, eine wirklich ausgefallene Variante: Die Eisparfaitscheiben dekorativ mit Balsamicosirup beklecksen. (Siehe auch: Vorspeise: Kalbszunge auf Rucola!) Getraenk: Dazu gehoert natuerlich ein prickelnder Moscati d'Asti, am liebsten von einem kleinen Winzer.

< Dessert: Ingwerflan Auf Karamellisierten Äpfeln
DESSERT: VANILLE-EIS MIT BALSAMICO >