YAMSWURZEL-MACADAMIA-KROKETTEN

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 286
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

KORIANDER-KOKOSNUSS-SOSSE: Quelle So kocht Australien, Mosaik World Cookbooks Erfasst von J. Ziegler:

Zubereitung

Oel erhitzen und die Zwiebelscheiben anschwitzen. Knoblauch hinzugeben und ein paar Sekunden mitbraten. Dann Nuesse und Chiliflocken beigeben und unter Ruehren 2 Minuten lang mitbraten. Es folgen gruene Bohnen und Senfkohl. Weitere 2 Minuten unter staendigem Ruehren garen. Zum Schluss alle anderen Zutaten mit Ausnahme des Oels zufuegen, gut vermischen und zum Abkuehlen in eine Schuessel geben. Fuer die Koriander-Kokosnuss-Sosse Wurzeln und 5 cm von den Korianderstielen fein hacken. Von den Blaettern 1/ 2 Tasse abmessen und den Rest anderweitig verwerten. Korianderwurzeln und - stiele in einen schweren Topf geben, Chilis, Zitronensaft, Wasser, Knoblauch und Palmzucker hinzufuegen. Nun den Topfinhalt zum Kochen bringen und auf die Haelfte reduzieren, dabei hin und wieder umruehren. Nach dem Abkuehlen die Mischung in den Mixer geben und mit den Korianderblaettern und Kokosraspeln fein puerieren. Nun aus der Yamswurzelmasse kleine Kroketten formen. in wenig sehr heissem Oel von beiden Seiten goldbraun braten. Heiss servieren und dazu die Koriander- Kokosnuss-Sosse reichen.
Nicht nur als Vorspeise, sondern auch als vegetarisches Hauptgericht eignen sich diese leicht zuzubereitenden Kroketten aus geduensteten asiatischen Knollen, knusperigen Macadamia-Nuessen und Gewuerzen. Eingelegten Senfkohl (auf Kantonesisch heisst er Harn Choy) bekommt man in Asienlaeden.

< Yamswurzel-Bananen-Paste
Yankee-Sauce >