WILDENTE MIT THYMIAN UND ORANGE

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 109
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (2 Portionen)

Quelle essen & trinken Oktober 2002 Erfasst *RK* 10.10.02 von Ilka Spiess:

Zubereitung

1. Von der Ente die Fluegelspitzen abschneiden, Fett und evtl. vorhandene Innereien entfernen. Ente mit kaltem Wasser innen und aussen sorgfaeltig waschen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Haelfte der Orange sehr duenn schaelen, dann den Saft auspressen.
2. Ente in einem Braeter in 3 El heissem Olivenoel rundum anbraten, 4 Zweige Thymian und die Orangenschale dazugeben, mit Orangensaft und Wildfond aufgiessen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 1 Stunde braten (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert). Blaetterten vom restlichen Thymianzweig abzupfen, hacken und mit dem Honig verruehren.
3. Inzwischen die Pilze sorgfaeltig putzen, halbieren, groessere Pilze vierteln. Moehren schaelen, laengs halbieren und in 5 cm lange Stuecke schneiden. Chili laengs halbieren, entkernen, grob zerschneiden. Moehren, Lorbeer und Chili nach 30 Minuten zur Ente in den Braeter geben.
4. Steinpilze im restlichen Olivenoel in einer Pfanne bei starker Hitze anbraten, salzen, pfeffern und 15 Minuten vor Garzeitende zur Ente in den Braeter geben. Brust und Keulen mit der Honigmischung bestreichen und zu Ende garen.
5. Ente aus dem Ofen nehmen und mit einer Gefluegelschere laengs halbieren. Den Fond entfetten, Pilze und Moehren mit der gehackten Petersilie bestreuen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Fond zur Ente servieren.
Dazu passt Baguette.

< Wildente mit Steinpilzen
Wildenten auf Wirsing >