Kandieren von Früchten und Ingwer

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 333
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

Quelle Tante Prunella Becks FRIT#BANDIT# Erfasst *RK* 08.10.02 von H.W. Hans Kuntze, CMC:

Zubereitung

Kandieren ist ein Prozess des allmaehlichen Austauschs der Fluessigkeit, die in Fruechten oder Pflanzenteilen (z.B. Ingwerwurzeln) vorhanden ist, durch eine speziell zubereitete Zuckerloesung. Dieser Austausch findet stufenweise auf dem Wege des Konzentrationsausgleichs (Osmose) statt und wird so lange fortgesetzt, bis ein Zuckeranteil (natuerlich und zugesetzt) von 70-75% erreicht ist. 75% Fruchtzucker-, Traubenzucker- und Saccharoseanteil bewirken eine quasi unbegrenzte Haltbarkeit der Erzeugnisse.
Am 1. Tag: Zuckerloesung bis 14 °Be kochen, die Zuckerloesung handwarm ueber den Ingwer giessen.
Am 2. Tag: Zuckerloesung bis 18 °Be kochen, die Zuckerloesung kalt ueber den Ingwer giessen.
Am 3. Tag: Zuckerloesung bis 22 ° Be kochen. Kalt ueber den Ingwer giessen.
Am 4. Tag: Zuckerloesung bis 26 ° Be kochen, der Zuckerloesung wurde vorher 20-25 % Glukose vom bisherigen Zuckeranteil zugesetzt.
Am 5. Tag: Zuckerloesung bis 30 ° Be kochen, kalt ueber den Ingwer giessen.
Am 6. Tag: Zuckerloesung bis 34 ° Be kochen. Den Ingwer in die heisse Loesung geben und kurz aufkochen.
Eine Methode fuer die sofortige Verwendung:
Kandierter Ingwer:
Eine Ingwerknolle schaelen und in kleine Wuerfel schneiden. 1/4 l Wasser und den Zucker (150 g) aufkochen lassen und den Ingwer in der Mischung langsam bei geringer Hitze kandieren lassen, bis sich Zuckerkristalle bilden.

< Kanarisches rotes Mojo
Kandierte Angelika (Engelwurz) >