Gebratenes Hirschfilet auf Kürbisragout und Erdäpfeln ...

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 432
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Personen)

FÜR DAS KÜRBISRAGOUT: FÜR DIE ERDÄPFELNUDELN: ZUM GARNIEREN: Quelle:

Zubereitung

Hirschfilet mit Salz, Pfeffer und Rosmarin wuerzen. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen, Fleisch rundum scharf anbraten. Danach den Hirschruecken fuer 15 Minuten ins heisse Rohr schieben. Danach in Alufolie einschlagen und 10 Minuten rasten lassen. Fuer das Kuerbisragout Kuerbis schaelen und entkernen. Zwiebel und Kuerbis in kleine Wuerfel schneiden und in Butter anschwitzen. Kuerbis mit Salz, Pfeffer und Zucker wuerzen, mit Wein abloeschen und zugedeckt weich duensten. Sobald der Kuerbis weich ist, mit Mascarpone verruehren.
Fuer die Erdaepfelnudeln Die noch warmen Erdaepfeln passieren, mit Mehl, Ei, Salz, Pfeffer, Muskat und Kuemmel zu einem glatten Teig verarbeiten, kurz rasten lassen. Aus dem Teig 4 cm lange Erdaepfelnudeln herstellen und diese kurz in etwas Mehl rollen. Oel in einer Pfanne erhitzen, die Nudeln einlegen und rundum goldgelb braten. Danach abtropfen lassen und mit Kuechenpapier trocken tupfen.
Hirschfilet in 2 cm dicke Scheiben schneiden, mit dem Kuerbisgemuese und den Erdaepfelnudeln anrichten. Mit gehackter Petersilie, Kraeuselpetersilie und buntem, grob gemahlenem Pfeffer garnieren.
Getraenk: Grande Cuvee 2000, Weingut Eichberger, kraeftiger Rotwein

< Gebratenes Hirschfilet auf Kuerbisragout und Erdaepfelnudeln
Gebratenes Hokifilet in Kokospanade mit Currygemüse >