FEIGENROTKOHL

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 103
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (6 Portionen)

Quelle essen & trinken November 2000 Erfasst *RK* 05.12.00 von Ilka Spiess:

Zubereitung

1. Rotkohl putzen und in sehr feine Streifen schneiden. Zwiebeln pellen und fein wuerfeln. Apfel mit Schale auf der groben Seite einer Haushaltsreibe raspeln.
2. Zwiebeln und Aepfel in einem Topf im Gaenseschmalz ohne Farbe anschwitzen. Mit 10g Zucker bestreuen und leicht karamelisieren. Rotkohl dazugeben, mit dem Rotwein abloeschen und mit dem Gemuescfond auffuellen. Nelken, Lorbeer, Wacholder und Zimt dazugeben, mit Salz wuerzen. Den Rotkohl im geschlossenen Topf bei milder Hitze 2 Stunden leise kochen lassen.
3. Inzwischen den restlichen Zucker in einem Topf karamelisieren und mit dem Portwein auffuellen. Portwein auf 100 ml einkochen lassen. Feigen grob wuerfeln, in dem Portweinsirup einmal aufkochen. Feigen in den letzten 30 Minuten zum Rotkohl geben.
4. Den Rotkohl mit dem Johannisbeergelee wuerzen und mit der in wenig kaltem Wasser geloesten Staerke leicht binden. Eventuell mit Salz abschmecken. Zum Rehragout servieren.

< Feigenparfait an Orangensauce
Feigensalami (Ticino) >