PUTENOBERKEULE IN PORTWEIN-SAUCE

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 605
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

Quelle Big Buechle Erfasst *RK* 04.01.02 von Ilka Spiess:

Zubereitung

Die Putenoberkeule kurz waschen und trockentupfen.
Den Knoblauch pellen und halbieren. Zusammen mit dem Portwein, Rotweinessig, Balsamessig, Zitronensaft, 100 ml Wasser, Nelken, Zucker und Salz aufkochen. Kalt werden lassen.
Die Putenoberkeule in einen Gefrierbeutel legen. Die Marinade mit den Gewuerzen ueber die Putenoberkeule giessen. Den Beutel gut verschliessen, damit die Marinade nicht auslaufen kann. Im Kuehlschrank mindestens 6 - 8 Stunden durchziehen lassen.
Die Putenoberkeule aus dem Beutel nehmen. Die Marinade mit den Gewuerzen in eine Schuessel giessen. Das Fleisch salzen und pfeffern. In einem Schmortopf das Butterschmalz erhitzen und die Putenoberkeule von allen Seiten anbraten. Die Marinade mit den Gewuerzen zugiessen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 70 Minuten schmoren, dabei das Fleisch oefters mit dem Bratenfond begiessen.
Die Putenoberkeule aus dem Schmortopf nehmen und in Alufolie wickeln. Im ausgeschalteten Backofen warm halten. Den Fond durch ein Sieb giessen und entfetten.
Den Puderzucker im Topf bei mittlerer Hitze zu braunem Karamell schmelzen lassen. Den Bratfond zugiessen und ein paar Minuten sprudelnd kochen lassen. Die eiskalte Butter in Floeckchen nach und nach mit einem Schneebesen in den Fond ruehren, bis dieser dicklich wird.
Die Putenoberkeule in Scheiben schneiden und zusammen mit der Sauce auf Tellern anrichten.
Dazu schmecken Salzkartoffeln, Rosenkohl und kleine junge Moehren.

< Putenoberkeule im Cidrebad
Putenpfanne >