POCHIERTES RINDERFILET MIT JULIENNE-GEMÜSE UND KERBE ...

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 70
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

GEMÜSE-JULIENNE: Quelle Big Büchle Erfasst *RK* 17.05.01 von Ilka Spiess:

Zubereitung

Das Rinderfilet mit Kuechengarn umwickeln und gut in Form binden. An jeder Seite einen langen Faden haengen lassen. Das Suppengruen putzen, waschen und klein schneiden. Zwiebel mit Nelken spicken. Rinderbruehe aufkochen, alle Gemuese und Gewuerze zufuegen und das Filet in den Topf haengen. Dabei mit den Faeden an den Topfgriffen so befestigen, dass das Fleisch im Sud schwimmt und nicht auf dem Topfboden liegt. Das Fleisch zugedeckt bei milder Hitze etwa 20 bis 25 Minuten garen lassen. Das Filet soll aussen grau und innen noch rosa sein. Nach Ende der Garzeit das Fleisch aus dem Topf heben, aufschneiden und zusammen mit dem Gemuese auf einer Platte anrichten.
Zubereitung des Julienne-Gemueses:
Gemuese putzen, waschen und in duenne Streifen schneiden. 1,5 l Wasser mit 1 TL Salz zum Kochen bringen. Gemuesestifte im sprudelnden Wasser 3 bis 5 Minuten blanchieren. Anschliessend kurz mit kaltem Wasser abspuelen. Kurz vor dem Servieren Butter in einem Topf zerlassen und das Gemuese darin schwenken. Nach Belieben mit etwas Zucker bestreuen, salzen.
Dazu: Hollandaise mit gehacktem Kerbel

< Pochiertes Rinderfilet mit Fenchel
POCHIERTES RINDERFILET MIT KERBEL-HOLLANDAISE >