Römertopfbrot

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 497
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1)

Quelle:

Zubereitung

900 g Weizenmehl 1 tb Salz 2 Packungen Trockengerm
- (=hefe) 1 tb Zucker 0.375 l lauwarme Milch 0.25 l lauwarmes Wasser 4 tb Butter Roemertopf Das Mehl in eine Schuessel sieben, mit dem Salz vermengen, eine Mulde hineindruecken, die Germ und den Zucker zugeben, die lauwarme Milch und das lauwarme Wasser unter Ruehren nach einer Richtung einruehren und dabei etwa die Haelfte des Mehles mit einarbeiten.
Auf diesen Vorteig etwas Mehl streuen, die Schuessel mit einem Kuechentuch zudecken und den Teig an einem warmen Ort 15 min. gehen lassen. Den gegangenen Vorteig unter das uebrige Mehl schlagen, bis sich alles von der Schuessel loest.
Den Teig auf bemehltem Brett kneten, bis er glatt und glaenzend ist, etwa 15 min. Eine Schuessel ausmehlen, den Teigballen hineingeben, wieder mit einem Kuechentuch zudecken und an einem warmen Ort 2 Std. gehen lassen.
Den Teig noch einmal durchkneten, zum Ball formen und in den eingefetteten Roemertopf setzen. Wieder abdecken und nochmals 30 min. gehen lassen.
Rohr auf 225 Grad vorheizen, den Roemertopf auf die unterste Schiene geben und 40 min. backen. Die Oberseite des heissen Brotes mit abgeschaeumter fluessiger Butter bestreichen.
Anmerkung: Ich bin zu faul, den Teig genau nach Vorschrift mit Vorteig, und kneten usw. zu machen, sondern ich mixe einfach alle Zutaten zusammen und lasse den Teig dann in einer Tupperware-Germteigschuessel in warmem Wasserbad aufgehen. Das Brot kann man auch in einer Kastenform oder auf dem Blech (kuerzere Backzeit!) backen. ** Gepostet von: Heidrun Kirchweger

< RÖMERTOPF: RINDERROULADEN AUS DEM RÖMERTOPF
Römische Bohnen >