Käseterrine Mit Apfelchutney,

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 37
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

Käseterrine: Apfel-Chutney: Erfasst *Rk* Am 31.10.00 Von: Quelle:

Zubereitung

Kaese in 1 cm grosse Wuerfel schneiden und mit Weisswein marinieren. Mit Klarsichtfolie bedecken und fuer 12 Stunden kaltstellen. Sahne einmal aufkochen und auskuehlen lassen. Eine Terrinenform mit passendem Deckel mit dem Bacon so auslegen, dass man die Form danach wieder verschliessen kann. Schwarze Oliven und getrocknete Tomaten fein wuerfeln. Den Kaese ohne Marinade mit den Oliven und den getrockneten Tomaten mischen. Die Kaesemischung in die ausgelegte Form fuellen. Die Sahne mit den Eiern vermischen und wuerzen.
Dieses Gemisch ueber den Kaese giessen und mit dem Bacon verschliessen. Ein Stueck gefettete Alufolie als Abschluss auf die Terrine geben. Deckel aufsetzen und in dem vorgeheizten Ofen bei 160 Grad, eine Stunde garen. Nach dem Garen die Terrine fuer 12 Stunden kalt stellen.
Tipp: Die Terrine kann etwa eine Woche aufbewahrt werden, sie kann also problemlos vorbereitet werden.
Aepfel schaelen, in 1/2 cm grosse Wuerfel schneiden. Aepfel, Zucker und Saeure zusammen in einem Topf aufkochen und nach der Uhr 2 Minuten kochen lassen. Pektin zufuegen und erneut 2 Min. kochen lassen.
Tipp: Dieses Chutney haelt eingeweckt mehrere Wochen im Kuehlschrank
Vor dem Anrichten die Terrine in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und bei hoechster Temperatur nur bei Oberhitze leicht Farbe nehmen lassen. Dazu reicht man am besten eine duenne geroestete Scheibe Mischbrot (Pain de campagne) und das Apfel-Chutney.

< Käsetarteletts
Käsetoast >