Kraeuterrolle

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 29
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (12 Stueck)

BISKUITTEIG: FUELLUNG: GARNIERUNG: Quelle kraut & rueben 3/99 erfasst von Petra Holzapfel:

Zubereitung

Backblech mit Backfett einstreichen, Pergamentpapier darauf legen und ebenfalls einfetten (*?). Backofen auf 170oC vorheizen. Eigelb mit warmem Wasser und Meersalz schaumig schlagen, etwa 5-8 Minuten kraeftig schlagen (Kuechenmaschine oder Elektroruehrgeraet), bis die Masse hellgelb und cremig wird. Inzwischen Eiweiss steif schlagen. Eiweiss und Weizenvollkornmehl auf die Eigelbmasse geben und gleichmaessig unterheben. Biskuitmasse auf das Backblech streichen. Oberflaeche glaetten und etwa 20 Minuten backen. Die Oberflaeche soll elastisch bleiben und nicht knusprig-bruechig werden. Biskuitplatte auf ein Tuch stuerzen und gleich locker zusammenrollen, abkuehlen lassen. Fuer die Fuellung Schnittlauch in feine Roellchen schneiden, die anderen Kraeuter grob hacken und mit Joghurt fein puerieren. Kraeuterjoghurt mit Mascarpone, Quark, Zitronensaft, Meersalz, Senf und Honig verruehren und abschmecken. Biskuitplatte entrollen und mit der Kraeutercreme fuellen, dabei etwa 5 Essloeffel zum Bestreichen beiseite lassen. Rolle in Klarsichtfolie wickeln und etwa 2 Stunden im Kuehlschrank durchziehen lassen. Vor dem Servieren die Rolle aussen mit der restlichen Kraeutercreme bestreichen, mit Kraeuterblaettchen und Radischenscheiben garnieren, auf Salatblaettern anrichten.
Tip: Die Kraeuterrolle eignet sich gut als Vorspeise und laesst sich gut fuer ein Buffet vorbereiten.

< Kraeuterroesti
Kraeuterroulade mit Rucola-Radieschen-Salat >