HEFE-ZUPFKUCHEN

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 1401
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Kuchen(*)

Zubereitung

(*) fuer eine Gugelhupfform
Zupfkuchen ist eine alte Mehlspeise aus Linz/Donau und _der_ Hit fuer eine Kinderparty, denn er wird nicht aufgeschnitten, sondern jeder darf sich mit der Hand Stuecke ab"zupfen".
Aus den angegebenen Zutaten wird ein Germ/Hefeteig hergestellt, gut durchgeruehrt, bis er sich vom Gefaess loest oder Blasen wirft. Man stellt ihn warm und laesst ihn aufgehen.
Inzwischen laesst man 150 - 200 g Butter schmelzen und mischt in einem tiefen Teller 150 g Staubzucker, ca 2 Kaffeeloeffel Zimt.
Ist der Teig aufgegangen, taucht man zuerst einen (kleinen) Essloeffel in das fluessige Fett und sticht damit eine Stueck vom Teig ab, waelzt es zuerst im Fett, dann im Zucker-Zimt-Gemisch und schichtet sie unregelmaessig in die gefettete Form. Die Teigstuecke sollten die Form zu ca. 3/4 fuellen. Man stellt sie in das leicht angewaermte Backrohr und baeckt bei 200 Grad ca. 30 - 40 Minuten. Der Kuchen wird im Ganzen serviert und jeder darf sich selbst bedienen.

< Hefe-Quarkkuchen mit Mandelblaettchen
Hefeballebaeuschen >