Schillerlocken

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 88
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (12 Stück)

Zum Füllen und Verzieren: Quelle:

Zubereitung

(*) Grundrezept fuer Blaetterteig ist separat erfasst.
Den Blaetterteig nach Anweisung zubereiten und kalt stellen.
Metallhuellen fuer Schillerlocken aussen sorgfaeltig fetten. Backofen auf 200 Grad vorheizen (Gas spaeter auf Stufe 3 einstellen).
[Groessen- und Mengenangaben beziehen sich auf 12 Stueck, Sb] Den Blaetterteig in zwei Portionen auf gut bemehlter Arbeitsflaeche zu je einem Rechteck von 40 x 24 cm ausrollen. Jedes Rechteck in sechs 4 cm breite Streifen schneiden.
Die Teigstreifen von der Spitze aus um die Metallhuellen wickeln - sie sollen dabei etwa 1 cm uebereinander lappen und so locker gelegt sein, dass ein Bleistift zwischen Teig und Metallhuelle Platz haben koennte.
Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Eigelb mit Milch verruehren. Die Schillerlocken damit rundum bestreichen - auch die Schnittkanten sollen hier gut befeuchtet werden.
Die Rollen 15 bis 20 Minuten hellbraun backen, dann abkuehlen lassen. Durch vorsichtiges Drehen die Metallhuellen herausloesen.
Zum Fuellen die Sahne steif schlagen und in drei Schalen verteilen. Eine Portion mit Preiselbeeren abschmecken, ein paar Beeren zur Dekoration aufheben. von der Orange ein wenig Schale abreiben, zusammen mit dem Likoer unter die naechste Sahneportion ziehen. Die groessten Schokoladenraspeln zum Dekorieren beiseite legen, den Rest unter die dritte Sahneportion heben.
Jeweils ein Drittel der Schillerlocken mit Preiselbeer-, Orangen- oder Schokoladensahne fuellen. mit Preiselbeeren, halbierten Orangenscheiben und gruenen Blaettchen oder mit grosen Schokoraspeln dekorieren. Nach Belieben leicht mit Puderzucker bestaeuben.
Quelle: meine familie & ich, Nr. 3/88 erfasst: Sabine Becker, 25. Mai 1998

< Schiefen in de pan (Scheiben in der Pfanne)
Schillerlocken-Kanapees >