Gebratene Buchweizengrütze

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 58
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

Quelle Maria Lemnis,Henryk Vitry - Altpolnische Küche und polnische Tischsitten - Erfasst von Rene Gagnaux:

Zubereitung

Die ungebrannte Buchweizengruetze mit kochendem Salzwasser auf kleiner Flamme so lange kochen, bis die Gruetze das Wasser aufgesaugt hat.
Dann den zugedeckten Topf fuer 45 bis 50 Minuten bei mittlerer Hitze (ca. 200 °C) in die Backroehre stellen.
Die noch heisse Gruetze anschliessend auf ein sauberes, mit kaltem Wasser angefeuchtetes Backbrett geben und mit dem Messer gleichmaessig fingerdick auseinanderstreichen.
Damit die Gruetze gut abkuehlt, muss das Backbrett kaltgestellt werden.
Am naechsten Tag in Wuerfel schneiden und in Schmalz oder Butter braten.
Das ist eine echt altpolnische Beigabe zu Braten mit Sauce, denn die Gruetze liebt Saucen aller Art, besonders aber die wuerzigen Bratensaucen und Pilzsauce.

< Gebratene Buchweizengruetze
Gebratene Champignons mit Kapern >