Teigwarenpastete mit Brät und Schinken (*)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 98
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Pastete(**)

Zum Bepinseln: Tomatensauce:

Zubereitung

(*) Magroonae-Pastetae (**) Pastete von ca. 10 x 25 cm, reicht fuer 4 bis 5 Personen.
Die Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente, d.h. knapp weich kochen. Abschuetten und unter kaltem Wasser gruendlich abschrecken. Gut abtropfen lassen.
Den Schinken in duenne Streifen schneiden und mit dem Braet mischen.
Den Blaetterteig in zwei Portionen teilen. Die erste Portion 3 mm dick zu einem laenglichen Rechteck auswallen. Die Braet-Schinken- Masse etwa 10 cm breit und gut 25 cm lang in der Teigmitte ausstreichen. Die Spaghetti gleichmaessig darauf verteilen. Die Teigraender mit Wasser bepinseln.
Aus dem restlichen Teig ebenfalls ein Rechteck auswallen und sorgfaeltig ueber die Fuellung legen. Die Raender gut andruecken, auf 1 1/2 cm Breite zurueckschneiden, dann nach innen aufrollen und mit einer Gabel zusammenpressen. In der Mitte der Pastete ein kleines Dampfabzugsloch anbringen. Die Pastete nach Belieben mit Teigresten verzieren.
Unmittelbar vor dem Backen das Eigelb mit dem Rahm verruehren und die Pastete damit bepinseln.
Die Pastete im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille 30 bis 35 Minuten backen.
In der Zwischenzeit die Tomatensauce zubereiten: Zwiebel und Knoblauchzehe schaelen, fein hacken und in der Butter anduensten. Die Tomaten mitsamt dem Saft und das Tomatenpueree beifuegen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer wuerzen und auf kleinem Feuer etwa 20 Minuten leise kochen lassen. Separat zur Pastete servieren.

< Teigwarengratin nach Nonnas Art
Teigwarentopf mit Thon >