Siamesisches Huhn in Kokossahne

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 30
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portion(en)s)

Quelle:

Zubereitung

Huhn waschen, gut abtropfen lassen und trockentupfen. mit der Kokosmilch in einem Topf zum Kochen bringen und in einer guten Stunde bei leicher Hitze gar kochen lassen. In der Zwischenzeit die getrockneten Chilischoten 10 min. in heissem Wasser einweichen. Auf ein Sieb geben, entkernen, mit Erdnuessen,Krabbenpaste, Pfefferkoernern, Cumin, Korianderkoernern, Zitronengras, Zwiebeln, Koriander, Knoblauch und Ingwer kurz im Moerser zerstossen oder im Mixer zu einer gleichmaessigen Paste verarbeiten (bei Bedarf 1 tb Fluessigkeit dazugeben). Das Huhn aus dem Topf nehmen und warm stellen. Die Kokosmilch auf die Haelfte einkochen lassen. Gewuerzpaste, Fischsauce, Zucker und Zitronenschale unterruehren. mit einem Holzloeffel umruehren und 10 min. weiterkochen lassen. Das Zitronengras aus der Sauce nehmen. Das Huhn und die roten Chilischoten wieder in den Topf geben und in der Sauce heiss werden lassen. Auf einer Servierplatte anrichten, mit der Sauce Çbergiessen und mit den Korianderblaettern garnieren. Heiss auftragen. Reis schmeckt gut dazu; in diesem Fall boete sich ein thailaendischer Duftreis (auch Jasminreis) an, da das Rezept auch aus Thailand kommt. (aus: Die original Thailaendische Kueche / Jane Michael-Rushmer)

< Siamesische Kotletts
Siasskas ├╝s-em Munschtertal >