Surimi-Nudeln

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 65
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

Zubereitung

(*) Surimi ist fingerlanges, staebchenfoermig gepresstes, absolut graetenfreies Fischfleisch und schmeckt wenig nach Fisch, eher nach Krebs. Es ist etwas teurer, schmeckt aber auch kleinen Fischmuffeln.
Bandnudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen, auf ein Sieb geben und kalt abschrecken.
Karotten waschen, schaelen und mit einem Hobel oder Spargelschaeler in duenne Streifen hobeln. Im heissen Fett leicht anduensten, salzen, pfeffern und einige Loeffel Wasser dazugeben.
Surimi-Stangen in kleine Stuecke teilen, mit Sahne und Zitronengras zu den Moehren geben, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Etwa 3 Minuten leicht koecheln lassen, dann die Bandnudeln in der Sauce schwenken.
Quelle: meine familie & ich, Nr. 1/95; Spezialheft "Das moegen Kinder" erfasst: Sabine Becker, 7. September 1997

< Surhaxen auf Orangenlinsen
Surinamese Mixed Rice (Moksi Alesi) >