Leber (Info)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 313
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zubereitung

Immer nur weiche Leber von jungen Tieren verwenden; sie ist von lichter roetlicher Farbe. Je aelter das Tier ist, desto dunkler ist die Leber und um so groesser und haerter sind die Blutgefaesse, die die Leber durchziehen. Leber muss vor der Verwendung immer gut ausgeblutet und sorgfaeltig gehaeutet werden. Die Scheiben soll man nicht zu duenn schneiden. Pro Person rechnet man 125 bis 150 g. Immer in sehr heissem Fett braten oder backen, dabei nie mit der Gabel anstechen. Es ist allerdings nicht entscheidend, ob die Leber waehrend des Bratens, vor oder nach dem Braten gesalzen wird. Wenn eine Leber hart ist, bleibt sie hart, ob sie vorher oder erst nachher gesalzen wird. Je laenger eine Leber geroestet, gekocht oder gebacken wird, desto haerter wird sie.
Quelle: Bernd Kaiser, Das goldene Kochbuch, Gondrom Verlag 1996 erfasst: Sabine Becker, 25. September 1997

< Lebensmittelzusatzstoffe Vii (Alles Zucker oder was?)
Leber auf Mailaender Art >