Selbstgemachter Likör, Basisrezept

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 15810
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Text)

Kompiliert von: Quelle:

Zubereitung

Das Ansetzen von Likoeren mit Branntwein ist einfach: Die zerquetschten Fuechte in Branntwein ansetzen. Dieser sollte 38 bis 50 Prozent Alkohol enthalten. Auf 500 g Beeren kommt etwa 1 Liter Fluessigkeit. Die Mischung in verschlossenen Flaschen oder Einmachglaeser etwa vier Wochen an der Waerme ziehen lassen, dann abfiltern (durch einen Geleesack oder ein feines Tuch, eventuell zusaetzlich durch einen Kafeefilter). 300 bis 500 g Zucker, je nach Suesse der Beeren und persoenlichem Geschmack, in etwas Wasser aufkochen, dazugeben und den Likoer abfuellen.
Likoere lassen sich mit verschiedenen Sorten von Schnaps ansetzen: Klare Schnaepse veraendern das Beerenaroma kaum. Wer mit Gin, Rum, Weinbrand oder einem Obstler experimentiert, kann reizvolle Aromen kreieren. Besonders fein wird der Likoer, wenn man den Branntweingeschmack mit einem kraeftigen Rotwein verfeinert.
Jeder selbstgemachte Likoer sollte vor dem Genuss einige Monate kuehl und dunkel, am besten im Keller, reifen.

< Selbstgemachter Ketchup
Selbstgemachter Tomatenketchup >