Gratinierter Schokolade-Eierkuchen mit Passionsfrüchten

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 25
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

Eierkuchen: Fruchtsauce: Zum Gratinieren: Nach Einem Rezept von:

Zubereitung

Die Eierkuchen herstellen: Die Eier verquirlen. Milch, Zucker und Vanillestengel aufkochen und mit den Eiern vermischen. Durch ein Sieb in eine Keramikform giessen, im Wasserbad bei 120 Grad im Ofen 1 1/2 Stunden pochieren.
Fuer den Kuchen die Schokolade mit der Butter in einer Schuessel im heissen Wasserbad zergehen lassen. Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen und mit der Schokolademasse vermengen. Mehl dazugeben. Eiweiss und Zucker zu Schnee schlagen und ebenfalls unter die Masse ziehen. Auf ein mit Backfolie belegtes Blech geben, die Masse soll etwa 4 cm hoch sein. Im auf 170 Grad vorgeheizten Ofen etwa zwanzig Minuten backen.
Fuer die Fruchtsauce: Zucker und Wasser zu Sirup verruehren und mit dem Passionsfruchtmark aufkochen. Puerieren, durch ein Sieb streichen (*).
Aus dem abgekuehlten Eierkuchen und dem Schokoladenkuchen Rondelle von 8 bis 12 cm Durchmesser ausstechen. Die Eierkuchen-Rondellen auf die Schokoladenstuecke legen. mit reichlich braunem Zucker bestreuen und sofort mit starker Oberhitze im Ofen gratinieren, bis der Zucker goldgelb karamelisiert.
Die Teller mit Passionsfruchtsauce, allenfalls mit Sorbet und Schokoladenstuecke garnieren und die Schokolade-Eierkuchen daraufsetzen.
(*) Will man ein Sorbet dazugeben, einfach die doppelte Menge Passionsfruchtsauce zubereiten. Die Haelfte mit einem Deziliter Champagner verfeinern und in der Sorbetmaschine gefrieren lassen.

< Gratinierter Rosenkohl
Gratinierter Seeteufel in Kurkuma mit Ingwer-Spinat >