Schweinsplaetzli mit Kraeuter Feta-Risotto

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 361
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Personen)

GEFUeLLTE SCHWEINSPLAeTZLI: RISOTTO: SAUCE:

Zubereitung

Das Fleisch aussen und innen wuerzen. Gorgonzola (1) mit einer Gabel zerdruecken. Milch zufuegen und mit dem Kaese vermischen. Plaetzli aufklappen: Auf die eine Seite je eine Schinkentranche legen, dann ein Viertel der Gorgonzolamasse darauf streichen und mit je einer Schinkentranche bedecken. Plaetzli zusammenklappen und die offenen Raender mit Zahnstochern feststecken. In einer grossen Bratpfanne das Erdnussoel erhitzen. Plaetzli darin beidseitig anbraten, Hitze reduzieren und das Fleisch zugedeckt 10 bis 15 Minuten braten. Fuer den Risotto die Zwiebel schaelen und fein hacken. Im Olivenoel kurz andaempfen. Reis zufuegen, daempfen, bis er glasig ist. Wein und Bouillon mischen. Mit der Haelfte den Reis abloeschen und diesen, unter staendigem Ruehren, zirka 15 Minuten koecheln lassen; dabei die restliche Fluessigkeit nach und nach zugiessen. Die Plaetzli aus der Pfanne nehmen, auf eine Platte legen und warm stellen. Restliche Gorgonzola (2) wuerfeln und dann im Bratfond schmelzen lassen. Mit Weisswein abloeschen und gut verruehren. Saucenrahm zufuegen. Sauce unter Ruehren aufkochen lassen, wuerzen, ueber die Plaetzli giessen. Fuer den Risotto den Feta wuerfeln, die Kraeuter fein schneiden. Kurz vor dem Servieren beides unter den Reis mischen. Risotto zusammen mit den Plaetzli servieren. Fuer zwei Personen: Die Zutaten lassen sich problemlos halbieren.

< Schweinspfeffer, im Rotwein mariniert, mit Pilzen
Schweinsragout mit Bananen >