Lachs-Maultaschen

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 119
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

Zubereitung

1 Ei trennen. Mehl mit zwei ganzen Eiern, dem Eigelb, 1 - 2 Essloeffel Wasser, Oel und 1 Priese Salz zu einem glatten Teig verarbeiten. 30 min im Kuehlschrank ruhen lassen. Das Lachsfilet leicht salzen, in Wuerfel schneiden, in eine Ruehrschuessel geben und etwa 15 min im Gefrierfach anfrosten. Die Petersilie waschen, trockenschuetteln und fein hacken. Die Zitrone heiss abwaschen, die Schale duenn abreiben und den Saft auspressen. Ricotta in kleine Wuerfel schneiden. Nun den angefrosteten Lachs puerieren, den Ricotta, die Petersilie, Zitronensaft und -schale unterheben. mit Salz, Pfeffer und Vermouth pikant abschmecken. Den Nudelteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsflaeche mehrmals ausrollen, bis er hauchduenn ist. mit einer Tasse Kreise ausstechen. Das Eiweiss mit 2 Essloeffel Wasser verquirlen und die Kreise damit bestreichen. Nun die Fuellung in kleine Haeufchen in die Mitte setzen, den Teig einmal umklappen und die Raender andruecken. Die Teigtaschen in 2 Liter kochendes Salzwasser geben, von der feuers telle nehmen und 5 - 6 Minuten garziehen lassen. In einer Pfanne die Butter schmelzen, den Sesam-Samen eine Minute darin roesten lassen und ueber die abgetropften Maultaschen giessen.
Erfasst und eingegeben von Hans-Peter Rietzschel@2:249/3110.127 Quelle: Rute & Rolle 11/1992

< Lachs-Mascarpone-Terrine
LACHS-MAULTASCHEN MIT ZITRONENBUTTER >