Ungarische Quarkflecken (Nudelgericht)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 187
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

Quelle Servicezeit - KostProbe, "Ungarische Kueche", WDR 22.03.1999; Rezept von Gyula Soelét, Ungarische Botschaft, Bonn Erfasst von Christina Phil:

Zubereitung

1. Aus Mehl, Eiern und Salz einen Nudelteig kneten und ca. eine Stunde ruhen lassen 2. anschliessend den Teig auf etwas Mehl ausrollen und in breite Streifen schneiden 3. diese in kleinere "Flecken" reissen und auf einem bemehlten Blech trocknen lassen 4. danach in reichlich Salzwasser kochen, abgiessen, mit heissem Wasser abspuelen und gut abtropfen lassen 5. Raeucherspeck in einer Pfanne auslassen 6. Quark und saure Sahne verruehren, ausgelassenes Speckfett dazugeben 7. Nudeln und Quarkmasse abwechselnd in eine feuerfeste Form schichten, dabei jede Schicht mit den Speckgrieben bestreuen 8. einige Minuten im Backofen backen.
http://www.wdr.de/tv/service/kostprobe/kp_sarchiv/1999/03/22_5.html

< UNGARISCHE NOCKERLN
Ungarischer Hühner-Nudeltopf >