Steckbrief Fisch: HECHT

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 521
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zubereitung


Ein langer Magerfisch mit rundem Koerper und dem sogenannten Entenschnabel-Maul. Er lebt in europaeischen und nordamerikanischen Seen und sanft fliessenden Gewaessern in Ufernaehe, wird 40 bis 1m lang und erreicht durchschnittlich ein Gewicht von 2 bis 3 kg; ausnahmsweise werden auch Hechte von 10 kg gefangen.
Mittelgrosse und junge Hechte -sogenannte Grashechte- werden fuer Fischessen bevorzugt; groessere und aeltere Fische eignen sich fuer Farcen und Kloesschen.
Zubereitungsarten:
Der Hecht muss *rasiert* werden; da seine Schuppen sehr fest sitzen, schneidet man sie mit einem sehr scharfen Messer gegen den Strich der Haut. Der Rogen wird nicht verwendet. Die Leber gibt Farcen eine angenehme Wuerze. Hecht wird im ganzen gespickt -ungefuellt oder gefuellt- im Backofen gebraten, in Bratfolie mit Wuerzzutaten und wenig Weisswein gegart, in gut gewuerztem Fischsud, in hellem Bier mit Zitronenscheiben, Gewuerznelken, Lorbeer, Pfefferkoernern und Zwiebelstuecken oder Rotwein pochiert.
Tranchen vom Hecht werden bemehlt gebraten, geduenstet, in Folie gegrillt oder durch Ausbackteig gezogen fritiert.
Geeignete Gewuerze: Cayennepfeffer, Dill, Kapern, Kerbel, Knoblauch, Lorbeer, Meerrettich, Petersilie, Pfefferkoerner, Pimpinelle, Safran, Salbei, Sauerampfer, Thymian, Zitrone.
Beilagen: Apfelscheiben, Austern, zerlassene braune Butter, Champignons, gehackte Haselnuesse, gewuerfelter Knollensellerie, Kraeuterbutter, Moehrenstifte, Muscheln, Paprikaschoten, Sardellenbutter, Sauerampferpueree saure Sahne, Schalotten, gewuerfelte Tomaten, glasierte Zwiebelchen, gebratene Zwiebelringe; Beurre blanc, Sauce hollandaise, Kapernsauce, Weissweinsauce.

< Steckbrief Fisch: GRUENDLING
Steckbrief Fisch: HERING >