RUCKEN VON REHWILD AN SPIS GEPRATEN - REHRUECKEN VOM S ...

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor kurzem
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 67
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 -6 portion)

BEIZE: Quelle:

Zubereitung

Rehruecken von Ricken (Rehdamen) und Jungboecken nicht beizen. Nur die von aelteren Boecken sollen 6-12 Std in Buttermilch gebeizt und ab und zu gewendet werden. Den Rehruecken auf den Spiess stecken. Die Butter mit den feingehackten frischen Kraeutern vermischen. (Nehmen sie getrocknete Kraeuter z.B. Herbes de Provence, so lassen Sie sie eine Viertelstunde in Wasser ziehen.) Den Ruecken dick mit der Kraeuterbutter bestreichen und unter den Grill haengen. Den Ruecken nun immer wieder mit der Kraeuterbutter bzw. dem Bratenfond bestreichen. Nach ca. 45 Min. ist der Ruecken gar. Er soll a point gebraten sein, sein Fleisch muss rosa schimmern. Ist das Fleisch noch nicht gar, so reagiert es wie Gummi, rosa Fleisch ist elastisch, zu sehr durchgebratenes fest. Koennen Sie die Garstufe nicht durch Druecken feststellen, so machen Sie mit einem scharfen Messer einen spitzen Einschnitt bis auf den Knochen und sehen nach, wie das Fleisch dort aussieht. Das Fleisch vom Knochen loesen, in dicke Scheiben schneiden und auf den Knochen legen. Den Bratenfond mit der Sahne binden und daruebergiessen.

< Ruchzopf
Rucola (Info) >