SAARLAENDISCHES BIERHAEHNCHEN MIT JUNGEN LINSEN

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 38
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

Quelle EINFACH KOESTLICH! mit Frank Seimetz Erfasst *RK* 13.06.01 von Ilka Spiess:

Zubereitung

Stubenkueken von der Karkasse schneiden und den Oberschenkelknochen ausloesen. Brust und Keule voneinander trennen. In einem flachen Brattopf Butterschmalz erwaermen und die Gefluegelteile darin anbraten. Sind die Gefluegelteile rundherum angebraten, nimmt man sie wieder aus dem Topf und wuerzt sie. In diesem Topf eine fein geschnittene Zwiebeln anschwitzen, so dass sie etwas Farbe bekommen.
Mit dem Bier die Zwiebel abloeschen, Thymian einlegen und aufkochen lassen. Die Gefluegelteile einlegen und ca. 10 Min. ganz leicht kochend gar ziehen lassen.
Stubenkueken und Thymian nach der Garzeit aus dem Fond nehmen. Creme Fraiche mit dem Eigelb verruehren und in den Biersud einruehren. Nun die Sosse so lange ruehren, bis das Eigelb bindet. Dabei darf die Sosse nicht mehr kochen, da sie sonst gerinnt (=legieren). Gefluegelteile mit der heissen Sosse uebergiessen und sofort servieren.
Linsen mit kaltem Wasser uebergiessen und evtl. Verunreinigungen entfernen. Zwiebel, Karotten, Sellerie und Lauch in feine Wuerfel (Jardiniere 5-8 mm) schneiden und in der Butter mit den Linsen anschwitzen. Mit dem Gefluegelfond abloeschen und ca. 20 Min. gar ziehen lassen. Glace de viande zufuegen. Wuerzen. Kurz vor dem Anrichten die geschlagene Sahne unterheben.

< Saarlaendische Verheiratete von der Petersilie
SAARLÄNDISCHE EIER-SCHMIER >