Schweizer Cremefladen mit Rhabarberkompott

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 64
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Kuchen)

Fuer den Teig:: Fuer die Fuellung:: Fuer die Garnitur:: Fuer das Rhabarberkompott:: Quelle Kaffee oder Tee, SWR 25.05.2001, Rezept von Eva Hess Erfasst von Christina Phil:

Zubereitung

Fuer den Teig die Hefe in der Milch aufloesen. Mehl mit Zucker und der aufgeloesten Hefe verkneten. Dann die Eier, Zitrone und Salz zugeben und 7-8 Minuten kneten. Zum Schluss die weiche Butter zugeben und unterkneten. Den Teig zugedeckt einige Stunden im Kuehlschrank gehen lassen. (Den Teig am Besten am Vortag herstellen und im Kuehlschrank ruhen lassen.) Dann den Teig ausrollen, eine konische Kuchenform damit auslegen und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Dann den Boden mit einer Gabel einstechen.
Fuer die Fuellung Mehl, Zucker und das Mark der Vanilleschote mischen und gleichmaessig auf dem gegangenen Teig verteilen. Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel fuellen und gleichmaessig in die Form dressieren. Die Oberflaeche mit gemahlenem Zimt abstauben. Den Kuchen im auf 190 Grad (Umluft) vorgezeiten Ofen ca. 15-20 Minuten backen.
Den fertig gebackenen Kuchen auskuehlen lassen, aus der Form nehmen und den Rand mit Puderzucker abstauben.
Fuer das Kompott den Rhabarber schaelen und in Wuerfel schneiden. Wein mit Zucker und Zitronensaft aufkochen und Rhabarber darin blanchieren. Anschliessend Rhabarberstuecke in Eiswasser abschrecken. Die Staerke mit 2 EL der gekochten Fluessigkeit anruehren, zur Kochfluessigkeit geben, aufkochen lassen und andicken. Dann gut auskuehlen lassen, Rhabarber untermischen und das Kompott zum Kuchen servieren.
http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/vvv/sonntagskuchen/archiv/2001/05/ 25/index.html

< Schweizer Buttergebäck
Schweizer Fischsuppe >